Ankündigung Richtlinien und Hinweise zu Lebensläufen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mindestangaben für Lebensläufe

    In Ermangelung neuer Angaben nach Novellierung des Regelwerks wird hier die alte Fassung der Vorschrift zum Steckbrief eingefügt.
    Nach der Überarbeitung des Rangsystems wird die Vorschrift aktualisiert und den neuen Gegebenheiten angepasst.

    "Alte Fassung des Regelwerks (Stand: 09.03.2011)" schrieb:

    2. Steckbrief

    (1) Jeder Offizier hat nach seinem Eintritt in die Sternenflotte einen kurzen Steckbrief zu seiner Person zu verfassen.

    (2) Der Steckbrief sollte die folgenden Punkte beinhalten:
    a) Name
    b) Vorname
    c) Spezies
    d) Geschlecht
    e) Geburtsjahr
    f) Heimatplanet/-ort
    g) Größe
    h) Gewicht
    i) Augenfarbe
    j) Haarfarbe
    k) Besondere Fähigkeiten

    (3) Ebenfalls aufgeführt werden können:
    a) Allgemeine Charakterinformationen
    b) Medizinische Akte (Medizinische, körperliche Besonderheiten, Krankheiten, alte medizinische Berichte)
    c) Psychologische Akte (Stärken und Schwächen)

    (4) Die Punkte Allgemeine Charakterinformationen, Medizinische Akte und Psychologische Akte können bei Bedarf in den Steckbrief aufgenommen werden, sind jedoch nicht zwingend erforderlich.

    (5) Der jeweilige Mentor des Kadetten ist dafür verantwortlich, zusammen mit seinem Schützling einen solchen Steckbrief zu erstellen. Dabei kann der Kadett die Hilfe des Mentoren jederzeit verweigern und den Steckbrief in Eigenregie erstellen.

    (6) Die Steckbriefe sollen im Forum unter dafür vorgesehener Stelle veröffentlicht werden.

    (7) Ein veröffentlichter Steckbrief berechtigt – unter Einbezug aller anderen notwendigen Bedingungen – zum Ensign befördert zu werden.

    (8) Der Steckbrief darf von jedem Offizier individuell nach eigenem Ermessen, ABER IM RAHMEN DES REGELWERKES, um weitere Punkte erweitert werden. Diese sind ebenfalls von der Pflicht ausgenommen.

    Bis auf Weiteres gilt diese Bekanntmachung als Bekanntmachung im Sinne des § 1 Nr. 4 Satz 2 des aktuellen Regelwerks. ("Form und Umfang der Lebensläufe werden durch die Personalabteilung festgelegt.")
    Admiral Willingston (Felix)

    PersonalabteilungProjektgruppenWerft
    Stellvertreter
    Aufgaben: Lebensläufe und Personalberatung
    Homepage
    Akademiekurse
    CO/SL-Trennung
    Werftleiter

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jethro Willingston ()

  • Richtlinien und Hinweise zu Lebensläufen

    Liebe Spieler,

    die folgenden Zitate von der Homepage sollen euch die Erstellung eurer Lebensläufe erleichtern.
    Sie gelten für alle Lebensläufe, unabhängig, ob HC, NC oder NPC.

    Homepage schrieb:

    Charakterisierung meines Charakter - oder wie weit geht das Privatleben?

    Welchen Hintergrund kann ich meinem Charakter geben?

    Erlaubt:
    Hobbies: Spielen von Instrumenten, Sportaktivitäten, Kunst oder Ähnliches
    Abneigungen / Vorlieben: z.B. Spinnen, Vanilleeis usw.
    Merkmale: z.B. Augenfarbe, Male usw.
    Begabung: z.B. fotografisches Gedächtnis, Zeitsinn usw.
    Familiengeschichte: Die Kreation einer Familiengeschichte (Eltern, Geschwister, Großeltern) ist erlaubt, solange es keine extensiven Ausmaße annimmt und man nicht versucht, durch eine besonders interessante Geschichte Vorteile zu erlangen: z.B. Mein Vater ist Präsident der UFP und hat mir schon als Kind eine Privatjacht geschenkt, oder meine Eltern sind hoch dekorierte Militäradmiräle und ich kann daraus Profit schlagen.


    Nicht erlaubt:
    Körperliche Verbesserungen / Vorteile (z.B. verbesserte Sehschärfe)
    Zeitreise-/Paralleluniversums- oder ähnliche temporal-/realitätsverzerrte Hintergründe
    Beziehungen zu anderen Offizieren, wenn sie den Ablauf der Mission stören.
    Intensives Ausleben von Beziehungen während der Mission


    Namensregelung
    Die Namen der Charaktere dürfen keine beleidigenden, herabsetzenden, vulgären oder rassistischen Anspielungen haben. Des Weiteren sind Sonderzeichen unzulässig. Religiöse, sexuelle oder politische Vorlieben dürfen ebenfalls nicht in den Namen enthalten sein. Namen von Krankheiten werden grundsätzlich abgelehnt - so auch Markennamen, Produktnamen, Personennamen oder andere Elemente, die urheberrechtlich geschützt sind. Dazu kommt, dass Namen, die zu illegalem Handeln anstiften oder herabsetzende Hinweise gegen andere Spieler beinhalten, im Rollenspiel, sowie im Forum nicht erlaubt sind. NPC-Namen (Non Player Character) oder Völker-, Planeten-, Zivilisationen-, Klassennamen usw. werden nicht zugelassen. Alle Verbote schließen Wortverbindungen, Homonyme und orthographische Umstellungen der nicht erlaubten Namen mit ein. Da es sich hier um ein Rollenspiel handelt, darf nicht der Real-Life-Name als Charaktername verwendet werden.

    Homepage schrieb:

    Im folgenden werden wir deinen Charakter ausarbeiten.

    Zuerst musst du dich fragen, welche Rasse du spielen möchtest. Das hängt natürlich ganz von deinem Geschmack und deinen Fähigkeiten ab. Der Eine spielt vielleicht gern einen Betazoiden und kommt mit der vulkanischen Logik nicht klar. Für den Nächsten ist es genau umgekehrt. Ein Dritter kann vielleicht jede Rasse spielen, mag aber nur Menschen. Du solltest dich aber auf jeden Fall mit den physischen und psychischen Eigenheiten deiner Lieblingsrasse beschäftigen, bevor du dich festlegst. Sei dir sicher, dass du dich in deinen Charakter hineinversetzen kannst.

    Wenn du dich bei der Rasse festgelegt hast, brauchst du natürlich noch einen entsprechend gut klingenden Namen. Hierbei helfen immer die Serien, Filme oder auch Star Trek Seiten. Dort gibt es eine Fülle an Namen, die dir zeigen, wie dein Charakter heißen könnte. Allerdings darf der Charakter keinen Namen haben, der ausschließlich in der Serie vorkommt. Weiterhin nicht erlaubt sind Namen von Charakteren aus anderen Filme, Büchern etc. und Namen von real existierenden Personen, also auch nicht dein eigener Name. Solltest du dir nicht im klaren sein, ob der Name erlaubt ist, kannst du ihn trotzdem eintragen. Wenn wir feststellen, dass der Name auf der schwarzen Liste steht, hast du immer noch die Gelegenheit einen neuen zu suchen. Dabei helfen wir dir natürlich, wenn du magst. Auch kannst du dich anhand der Lebenserwartung entscheiden, wie alt dein Charakter ist. Hier ist ein wenig Fingerspitzengefühl gefragt. Ein 20-jähriger Vulkanier klingt als Kadett genauso unglaubwürdig wie ein 45-jähriger Mensch. Denke bei den Daten bitte immer daran, dass du ja einen Kadetten in der Star Trek Welt spielen möchtest und nicht dich selbst.

    Gesonderte Anmerkungen
    • Achtet bei Bildern von euren Figuren oder jeglichen anderen Grafiken bitte darauf, dass sie kein fremdes Urheberrecht verletzen. Wenn die Bilder nicht von euch selbst stammen, muss ersichtlich sein, wo ihr sie gefunden habt. Falls ihr Bilder von anderen Seiten entnehmt und z.B. auf einen Imagehoster hochladet, muss eine Quellenangabe vorhanden sein, weil sonst kein Rückschluss auf den Urheber erkennbar ist. (Bei Direktlinks auf die Grafik ist zumindest dieser Ursprung bereits ersichtlich.) - Dies allein befreit euch noch nicht von den weiteren Pflichten, wenn ihr fremdes Material nutzen möchtet! (Mehr können wir jedoch auch nicht kontrollieren.)
    • Jegliche körperliche Verbesserung eurer Figur, welche ihr einen Vorteil verschafft und "Powerplay" ermöglicht, muss mit der Personalabteilung abgesprochen werden, welche sich u.U. mit dem SRI bespricht. Dies betrifft nicht nur, wie oben bereits angeführt, verstärkte Sinne oder Kräfte, sondern z.B. auch derlei Dinge wie Telekinese, Zauberei oder, oder, oder. (Wie wahrscheinlich dies genehmigt wird, könnt ihr euch sicher bereits selber denken.) - Alle nicht abgesprochenen Verbesserungen sind unzulässig.
    • Beachtet bitte auch bei euren NC und bei NPC die Namensregeln (s.o.).
    • Gebt bei NPC bitte an, von wem sie spielbar sind und ob es Zusatzbedingungen gibt. Fehlt dieser Hinweis, dürfen sie von niemandem gespielt werden - nichtmal euch selbst!
    LLAP
    Personalabteilung

    Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Jethro Willingston ()

  • Hinweis: Klassifizierter Sektor

    Sehr geehrte Offiziere,

    im Sinne der Datenverfügbarkeit der Sternenflotte und der Föderation im Jahre 2401 durch die uns möglichen, technischen Begebenheiten, weise ich Sie alle daraufhin, dass jede Information, die sich nicht unter dem Punkt "Klassifizierter Sektor" befindet, in den öffentlichen Datenbanken der Sternenflotte für die Offiziere zu finden sind. Sollten Sie also Informationen über Ihre Person nicht für die Allgemeinheit freigeben wollen, so bitte ich Sie, diese unter dem Punkt "Klassifizierter Sektor" abzulegen. Diese Informationen gelten dann als Verschlusssache und können nur durch den betroffenen Offizier gewusst und genutzt werden, es sei denn, er definiert innerhalb des Klassifizierten Sektors solche Offiziere namentlich, die es ebenfalls wissen können sollen.

    Sollten Sie zu dieser Vorgabe Fragen haben, so können Sie sich jederzeit an die Personalabteilung wenden oder sich diese Diskussion zu Gemüte führen.
    ________________________________
    Mit freundlichen Grüßen
    Sebastian aka Fleet Admiral Yaresh de Salle
    Mitglied der Rollenspielleitung
    Leiter der Personalabteilung (als Admiral Rossi)
    TO der USS Venture (als LtCmdr Q'Mel)
    Foren-Administrator

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Personalabteilung ()

  • Sehr geehrte Spieler,

    die folgende Regelung wurde neu in die Richtlinien aufgenommen:
    Gebt bei NPC bitte an, von wem sie spielbar sind und ob es Zusatzbedingungen gibt. Fehlt dieser Hinweis, dürfen sie von niemandem gespielt werden - nichtmal euch selbst!

    Angesichts der Tatsache, dass nur wenig NPC-Lebensläufe Angaben über die Spielbarkeit enthalten, fordert die Personalabteilung alle "Erfinder" auf, anzugeben, von wem und - soweit nötig - unter welchen Umständen NPC gespielt werden dürfen.
    LLAP
    Personalabteilung