Ein Gespräch mit dem Chef

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein Gespräch mit dem Chef

      12.05.2383
      SF-Hauptquartier - Erde
      Angespielt: Fleet Admiral de Salle

      Früher Morgen, ein erfrischender Morgendunst lag über dem Campus des Hauptquartiers der Sternenflotte als John über die breiten Marmorstufen hinauf zum Haupteingang schritt. Er atmete die Morgenluft tief ein. Ihn fröstelte es leicht. Für die wenigen Meter von der Transporterplattform zum Haupteingang hatte er sich keinen Mantel angezogen. Für einen Mai-Morgen war es aber doch frischer als er erwartet hatte.
      Er ging etwas schneller und in einer leicht angespannten Körperhaltung. Sein Blick richtete sich auf die groß aufragende Glasfassade. Nun schon seit einiger Zeit war dies sein Arbeitsplatz. So sehr er die Arbeit hier mochte, im Herz der Sternenflotte, so sehr vermisste er die Aufregung und das Abenteuer, das er früher in seinen Einsätzen an der wissenschaftlichen und Militärischen Front hatte erleben dürfen. Das Leben im Hauptquartier war nicht weniger wichtig, interessant oder fordernd - oft genug aber stiller, monotoner und weniger inspirierend.
      Die vielen Berichte aus allen Bereichen des Weltraums von den Schiffen, brachte die Sehnsucht nach eigenen Abenteuern regelmäßig in den geistigen Mittelpunkt von Johns Gedanken.
      Zuletzt allerdings nicht mehr. Zuletzt ärgerte er sich zunehmend über die Berichte die er täglich in seinen Unterlagen vorfand oder sich selbst aus dem System suchte. Die Anzahl der Berichte war unverändert - deren Qualität ebenso aber deren Inhalt versetzte ihn von mal zu mal in eine ungehaltenere Stimmung.
      Er schritt durch die Drehtüre und begrüßte den Wachhabenden Offizier am Einlass kurz und förmlich: "Guten Morgen, Lieutenant".
      Der Lieutenant nickte ihm kurz entgegen: "Guten Morgen, Admiral Braker". Der Admiral begab sich, das Foyer quer durchkreuzend, zu den Aufzügen.
      Die Empfangshalle war zu dieser frühen Stunde noch fast leer. Außer dem üblichen Sicherheitspersonal war nur ein einziger Wissenschaftsoffizier am Empfangstresen und schien dort auf das Personal zu warten das dort jeden Moment den Dienst aufnehmen würde.
      Während John auf die Aufzüge wartete, musterte er den Ensign kurz - ein Ensign in Kommandorot - das Siegel des Präsidenten der Föderation auf der Brust. Das musste einer der Dienstboten sein, die sich hier zuhauf tummelten.
      Ein Signal, der den bereitstehenden Lift ankündigte Riss John aus seinen Gedanken und führte seinen Gang in den sich nun vor ihm öffnenden Aufzug. "Elfter Stock" - gab er die Anweisung an den Computer und sogleich fuhr der Aufzug an. Wenige Sekunden später tratt er aus und trat auf einen leeren Gang, dessen Lichter ansprangen sowie sich die Lifttüre für den Admiral geöffnet hatten. Er war offenbar der erste auf diesem Stock, der zu dieser frühen Stunde in diesem Stockwerk unterwegs war. Er betrat sein Büro durch die sonst geschlossene Seitentür und verschloss sie hinter sich gleich wieder.
      Er orderte einen schwarzen Tee und nahm ihn im vorbeigehen aus dem Replikator. Er wendete sich den Fenstern zu und setzt sich auf die davor stehende Couch, die üblicherweise dem lockeren Austausch mit Diplomaten und anderen Zivilisten diente. Die Fenster lagen im dichten Nebel und verhüllten so die eigentlich sonst schier atemberaubende Aussicht auf die Golden Gate Bridge und die landenden und startenden Shuttles am Raumhafen. Der Tee in seiner Hand dampfte und füllte die Luft mit einem leicht herben Duft. John atmete kurz tief durch, dann nahm das vor ihm auf dem Tisch liegende PADD. Als er es anschaltete sah er denselben Bericht geöffnet den er am Nachmittag zuvor hier gelesen hatte und dr ihn veranlasste den Dienst vorzeitigt zu beenden. Er blätterte weiter und bagnn die schwach leuchtenden Zeilen zu überfliegen.

      Als seine Vorzimmerdame eine halbe Stunde später ihren Dienst begann, war die Ruhe schon wieder aus Johns Gliedern gewichen. Als sie anklopfte klang seine Stimme rau und rüde. "Ja?" Nichts was der Petty Officer zuletzt nicht gewohnt wäre. Ihrer knappen Begrüßung - "Guten Morgen, Admiral" - folgend, fragte sie einzig: "Keine Störungen, Sir?".
      John nickte nur kurz ... hielt dann inne, wand sich um und rief die Sekretärin zurück: "Miss Shard - eine Sekunde noch".
      Sie war noch nicht ganz durch die Türe und drehte sich nochmal zu ihrem etwas verschlafen aussehenden Chef um. "Ja, Sir?"
      John versuchte sich an einem lächeln, er hatte durchaus selbst gemerkt, dass er seinem eigenen Standard, seine Gefühle nicht an seinen Kollegen auszulassen, gerade nicht nachgekommen war. "Guten Morgen - was steht heute an?".
      Der Petty Officer lächelte zurück und trat noch einen Schritt weiter ins Büro ein, bis die Tür sich hinter ihr automatisch schloss.
      "Ihre Terminübersicht und die Informationsmappe ist bereits in ihrer Inbox - sie haben zwei Termine mit der Personalabteilung über die Zuteilung von Sicherheitspersonal und medizinischem Personal für das Alpha-Geschwader. Drei Informationsmeetings zum aktuellen Stand der Überwachung der Handelsrouten im Umfeld von DS17. Zwei Telefonate mit den Stationskommandanten von DS 13 und DS21. Und der Leiter der zivilen astronomischen Vereinigung der Erde hat um einen Termin mit einem Vertreter der Sternenflotte gebeten. Die Zentrale hat sie angefragt, da sie bereits die letzten beiden Male mit Mister Rillik gesprochen haben."
      John nickte nur stoisch bei dem Vortrag. "Danke Petty Officer, ", es folgte Stille doch John wirkte nicht so als wäre er fertig mit dem Gespräch und so blieb der Petty Officer noch einen Moment stehen. Nach einem zögern sprach sie vorsichtig: "Sehr gerne - kann ich noch etwas für sie tun Sir?". Einige weitere Momente Stille.

      "Ein Termin mit Fleet Admiral de Salle - möglichst heute" - John wirkte so ernst wie bei Dienstantritt der Assistentin.
      Gezeichnet
      John Jefferson Braker

      Offgame:
      Stv. Leiter Technik
      Lead Developer HP
      Administrator (IRC, Cloud, Discord, Website)
    • 12.05.2383
      SF-Hauptquartier - Erde
      Angespielt: Vice Admiral Braker

      Handlung:Der Flottenadmiral stand vor der großen Fensterfront seines Büros im Hauptquartier der Sternenflotte. Die Hände auf dem Rücken verschränkt lauschte er den Worten seines persönlichen Adjutanten. Commander Gewan Leceister sah gut aus in seiner roten Uniform. Die goldene Kordel, die ihn als Admiralsadjutanten auszeichnete, hing an seiner rechten Schulter. Der Trill stand, wie für ihn üblich, in vollkommener Habachtstellung, während er dem Admiral die Vorkommnisse der Nacht und die Termine des Tages vortrug. De Salle hatte sich ein bissche in ihn verschossen, seit die Personalabteilung von Admiral Rossi den Commander als prädestiniertesten Kandidaten für den Posten seines persönlichen Assistenten zu ihm versetzt hatte. Doch de Salle war zu lange Offizier um zu wissen, dass seine Position alles über eine kleine Schwärmerei nicht gestatten würde. Die Stimme des Trill geriet ins Stocken. De Salle hob eine Braue und riss sich von dem wunderbaren Anblick der Golden Gate Bridge los, der sich ihm in einiger Entfernung durch seine Fensterfront zeigte. Er wandte sich um. Dass Leceister während des morgendlichen Briefings ins Stocken geriet, war mehr als ungewöhnlich.


      "Commander?"

      Handlung:Der Trill runzelte die Stirn und las auf seinem Padd nach.


      "Sir, ich entschuldige mich. Hier kam gerade eine Anfrage aus dem Büro von Vice Admiral Braker. Seine Sekretärin schreibt es sei dringend. Der Admiral möchte Sie heute noch sehen."

      Handlung:Leceister blickte von seinem Padd auf, auf dem er bereits wieder den Kalender des Admirals aufgerufen hatte.


      "Eigentlich, Sir, sind Sie für heute voll."

      Handlung:De Salle lächelte und griff sich seine Kaffeetasse von seinem Schreibtisch. Er nahm einen Schluck.


      "Ich bin bis zu meinem Ruhestand voll mit Terminen. Teilen Sie dem Petty Officer mit, dass ich den Admiral zum Lunch erwarte."

      Handlung:Der Adjutant hob nun seinerseits eine Braue. Eine Eigenart, die er sich von seinem Chef abgeguckt hatte.


      "Sir, da..."

      Handlung:De Salle hob die Hand.


      "Teilen Sie dem Präsidialbüro mit, dass aus dem Arbeitsessen mit dem Präsidenten nichts wird. Ich treffe ihn zum Dinner. Und sagen Sie das Dinner mit Konteradmiral McLeirigh ab. Er soll dafür morgen zum Frühstück kommen. Die Besprechung des Executive Boards morgen früh kappen Sie dafür um 30 Minuten."

      Handlung:Leceister hatte fleißig mitgeschrieben und lächelte nun. Wie immer hatte sein Chef alles im Griff. Fast hätte man meinen können, dass er keinen Adjutanten brauchen würde. Aber nur fast.


      "Aye, Sir!"

      Handlung:De Salle nickt.


      "Sonst noch etwas? Gut. Wegtreten!"

      Handlung:Leicester nahm wieder Habachtstellung an, machte auf dem Absatz kehrt und verließ das Büro.
      ________________________________
      Mit freundlichen Grüßen
      Sebastian aka Fleet Admiral Yaresh de Salle
      Mitglied der Rollenspielleitung
      Leiter der Personalabteilung (als Admiral Rossi)
      TO der USS Venture (als LtCmdr Q'Mel)
      Foren-Administrator
    • 12.05.2383
      SF-Hauptquartier - Erde
      Angespielt: Fleet Admiral de Salle

      Handlung: Als John nur etwa eine Stunde später von seiner Sekretärin ein Update zur Terminanfrage beim Flottenadmiral erhielt, staunte er nicht schlecht. Mit einer so schnellen Terminzusage hatte er nicht gerechnet. Er hatte zwar ausrichten lassen, dass sein Anliegen wichtig sei, nun bekam er aber doch etwas Bedenken ob er nicht zu voreilig war. Er brauchte einen Moment um sich selbst von der Dringlichkeit seines Anliegens zu überzeugen. Er schüttelte den Kopf und sprach sich selbst gut zu. Viel zu lange war dieses Thema zugunsten anderer Belange zurückgestellt worden.
      Zum Mittagessen sollte er also sein Anliegen vorbringen können. Er wollte die restliche Zeit des Vormittags dafür nutzen sich nochmal gut vorzubereiten und alle Unterlagen zu sammeln, die er dem Flottenadmiral überreichen wollte.
      Er blickte zu seiner Assistentin. Mit angespanntem aber gefasstem Ton befiehl er schließlich


      "Keine Störungen bis zum Termin mit Admiral de Salle. Verlegen sie meine Termine auf heute Nachmittag, nötigenfalls auf heute Abend und gekürzt."

      Handlung:
      Die Vorzimmerdame nickte nur knapp.


      Ich werde mein bestes tun ihnen den Vormittag frei zu machen Sir.

      Handlung:
      Dann verließ sie den Raum und ließ John mit seinen Unterlagen und seinen Gedanken alleine. Sein Schreibtisch war mindestens genauso voll wie sein Geist und beide gaben sich nichts in dem grad der vorherrschenden Ordnung.
      John hatte inzwischen seinen zweiten Kaffee getrunken und war wieder einigermaßen wach. Er hoffte dass dieser Zustand noch bis zum Termin mit dem Admiral anhalten würde. Dann würde das Adrenalin genügen um ihn wach zu halten.
      Viel geschlafen hatte er in der letzten Nacht nicht.

      Und tatsächlich sollte John bis auf wenige Ausnahmen einen ruhigen Vormittag haben. Zumindest äußerlich. Als er sich schließlich zum Büro des Flottenkommandanten aufmachte wirkte er einigermaßen gefasst. Aber schließlich war es teil der Arbeit eines Admirals in schwierigen Situationen die Ruhe zu bewahren.
      Keine 10 Minuten später betrat er das Vorzimmer seines Chefs und meldete sich beim eindrucksvoll beschmückten Adjutanten an.


      "Admiral Braker - der Flottenadmiral ist gerade noch in einer Videokonferenz mit Konteradmiral K'Toli. Nehmen sie doch kurz Platz"

      Handlung:
      So wurde er vom Adjutanten begrüßt und auf die Couch im Vorzimmer vertröstet. Er sah nochmal auf sein Padd, musterte seine Uniform in der schwachen Reflektion im Fenster und nahm dann auf dem Polster Platz. Als er schließlich hörte wie sich die Bürotür öffnete und er sah wie der groß gewachsene Betazoid hervortrat, erhob er sich achtvoll und nahm Haltung an.
      Gezeichnet
      John Jefferson Braker

      Offgame:
      Stv. Leiter Technik
      Lead Developer HP
      Administrator (IRC, Cloud, Discord, Website)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von John Braker ()